Imam-Ausbildung in Deutschland: Masterplan gegen Hassprediger?

Imame, die aus dem Ausland kommen und in deutschen Moscheen predigen, sind immer wieder Diskussionsthema. Die Angst vor sogenannten Hass-Predigern ist das Eine. Auch der Ruf der hiesigen Islamverbände und Gemeinden nach Imamen aus Deutschland, sind ein Grund, warum die niedersächsische Landesregierung ein Modellprojekt angekündigt hat. Das Ziel: in Deutschland ausgebildete Imame einzusetzen. Warum das nicht so einfach ist, hat Burcu Arslan recherchiert.
  • Autor/-in:Reza Vafa
  • Länge:4:59 Minuten
  • Datum:Mittwoch, 20. November 2019
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei