Tanzen

Bas Böttcher nimmt sich in diesem Slamposium das Thema "Tanzen" vor. Man kennt das Motiv vom Tanz bisher vielleicht eher von Friedrich Schiller, wo es schon wunderbar dynamisch und bewegungsreich erklang. Seit dem hat sich die Art der Musik verändert und auch die Art zu tanzen. Und die Sprache gerät beim gelungenen Slam-Stück auch selber ins Tanzen. Auch das Wort "Tanz" ist selber sehr wandlungsfähig. Man kann den Gegner austanzen, man kann irgendwo antanzen und es in Poesie verwandelt zum Klingen bringen. Poetry-Slam und Tanzen haben eine wichtige Gemeinsamkeit: sie finden immer nur gerade im Moment statt, im Hier und Jetzt.
  • Autor/-in:Bas Böttcher
  • Länge:3:59 Minuten
  • Datum:Samstag, 7. Oktober 2017
  • Sendereihe:Bremen Zwei | RB2

  • Download (rechte Maustaste)