Corona und die Zeitungsverlage

Zuverlässige Berichterstattung und Einordnung von Fakten ist etwas, was von den Bürgern in Krisenzeiten besonders geschätzt wird. Und tatsächlich profitieren manche Medien auch von der Krise – das Radio unter anderem. Deutlich schlechter sieht es für viele Tageszeitungen aus. Denn das für sie so wichtige Geschäft mit Anzeigen ist zum Erliegen gekommen. Um Kosten zu sparen, setzen viele Verlage vermehrt auf digitale Ausgaben  E-Papers also. Aber ob das alleine hilft, wieder auf Kurs zu kommen?
  • Autor/-in:Karin Schlüter
  • Länge:3:56 Minuten
  • Datum:Montag, 4. Mai 2020
  • Sendereihe:Der Morgen
  • Quelle:Bremen Zwei