Helene Bukowski: Milchzähne

Klimahysterie – das ist das Unwort des Jahres. Doch wenn man den Debütroman von Helene Bukowski gelesen hat. Dann wirkt der Begriff Hysterie ganz schön zynisch. Denn in "Milchzähne" geht es um eine mysteriöse Gemeinschaft, die sich nach einer Katastrophe vom Rest der Welt abschottet. Ein Mädchen lebt darin mit der restriktiven Mutter in einem heruntergekommenen Haus. Helene Bukowski war zu Gast bei der Literarischen Woche in Bremen und hat vorher mit Bremen Zwei-Moderator Jörn Albrecht über ihr Buch gesprochen.
  • Autor/-in:Helene Bukowski;Jörn Albrecht
  • Datum:Dienstag, 21. Januar 2020
  • Sendereihe:Bremen Zwei
  • Quelle:Bremen Zwei