"Wider Willen war ich genötigt, Leute von Links zu verteidigen" – Strafverteidiger und Kinderbuch-Autor Heinrich Hannover

Weil Heinrich Hannover sich in den 1970er Jahren für bessere Haftbedingungen für RAF-Terroristin Ulrike Meinhof einsetzte, wurde er als "Terroristen-Anwalt" betitelt. Später galt er als Anwalt der "kleinen Leute". Neben seiner Tätigkeit als Jurist schrieb der inzwischen 94-Jährige Kinderbücher.
  • Autor/-in:Franziska Rattei
  • Länge:37:33 Minuten
  • Datum:Dienstag, 3. März 2020
  • Sendereihe:Gesprächszeit
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)