Singende Eisberge

Wie die Arktis oder die Antarktis aussehen, wissen wir alle ungefähr. Aber wie die Eiswüste klingt, das ist uns normalerweise völlig unbekannt. Was man in Eiszonen tatsächlich hören kann, damit beschäftigen sich die beiden Wissenschaftlerinnen Karolin Thomisch und Vera Schlindwein vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Sie horchen hinein in unendlich eisige Weiten und machen dabei spannende und kuriose Entdeckungen. Nikolas Golsch ist für Mare Radio mit ihnen in eine faszinierende Klangwelt eingetaucht.
  • Autor/-in:Nikolas Golsch
  • Länge:7:15 Minuten
  • Datum:Sonntag, 6. Januar 2019
  • Sendereihe:Mare Radio
  • Quelle:Bremen Zwei

  • Download (rechte Maustaste)